Theater – Fatma und Hans – feiern Weihnachten Improvisation rund um Kulturen, Klischees

Hans ist ein Deutscher aus dem Bilderbuch, ordentlich, gerade, etwas verklemmt und natürlich tolerant. Fatma ist aufgeschlossen, lebendig und liebt es zu schimpfen, wenn die Deutschen ihren Müll nicht weg räumen.
Die Beiden wollen zusammen Weihnachten feiern. Sie wollen die weihnachtliche Kraft des friedlichen Zusammenseins und der Toleranz nutzen, um alle Menschen im Lande, über alle Unterschiedlichkeiten hinweg, zusammen an einem gedeckten Tisch zu versammeln und zu einem harmonischen Austausch zusammenbringen.
Fatma möchte das christliche Fest mit MashaAllah Steinen schmücken; Hans ist eher aufs Essen fixiert. Es gibt Baklava und Truthahn.
Das Improvisationstheater “Fatma Express” wird an diesem Abend dem Publikum die Regie in die Hand geben. Die Zuschauer*innen entscheiden, was auf die Bühne kommt.
In kurzen Gesprächssequenzen erhalten sie einen Einblick, was Weihnachten für das Publikum bedeutet, wie das Fest im Multikulti-Bremen gefeiert wird…
Fatma schimpft gleicht über das Wort “Mutikulti”
Neben viel Lachen und Humor bieten sich auch Einblicke in das nicht so banale Miteinander zwischen Kulturen und Geschlechterrollen auf der Suche nach einem guten gemeinsamen Weg.
Ein humorvoller Abend über Klischees und Schubladen in den Köpfen, freche Klischeedesensibilisierung, echte Begegnungen, kritische Fallstricke, Zumutungen mit anderen Meinungen, entspannte Lockerheit im Umgang miteinander und über die Suche nach dem Verbindenden unter den Menschen. Und ja, es geht vor allem um und mit Humor.
Die TAZ schreibt: “Toll, wie da der Schwachsinn, den man so denkt, rausgekitzelt wird. (…) Es geht darum, mit dem Saal, der brodelnd voll ist, Bilder im Kopf zu triggern, den Schwachsinn, den man wechselseitig von sich denkt, rauszukitzeln. Laut sein, schrill sein, sich ansteckend kaputtlachen können über die debilsten Karikaturen seiner selbst, sind dafür die Kernkompetenzen.”
Es spielen: Saher Khanaqa-Kükelhahn als Fatma und Christian Sauter als Hans.
Eine gemeinsame Produktion von “Fatma Express” (Bremen) und “Lux – Theater des Moments” (Berlin).
Infos: https://fatma-express-theater.de/

Eintritt: Wer Kartoffeln oder Baklawa mitbringt, kommt umsonst rein.
Ansonsten: 15,-€ und ermäßigt 5,-€

Reservierung unter: m.yalcin@hor-bremen.de

Datum

Dez 13 2023
Vorbei!

Uhrzeit

7:00 pm

Kosten

15.00€
Kulturzentrum Lagerhaus - SAAL

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Lagerhaus - SAAL
Schild Str. 12 - 13 28203 Bremen
Kulturzentrum Lagerhaus - Migration

Veranstalter

Kulturzentrum Lagerhaus - Migration
Telefon
0421-24 70 10 20
E-Mail
info@migration-bremen.de
Website
http://www.migration-bremen.de%20

Neueste Kommentare